Alles begann in einer Strohhütte...



 

Die Hilfe zur Selbsthilfe beginnt zu laufen - Artikel im Zofinger Tagblatt/Juli 2016

 

Jacqueline und Martin Meyer aus Strengelbach haben beide ein Herz für Kinder und sie haben Erfahrung in Entwicklungshilfe. Vor einigen Jahren waren sie ferienhalber in Afrika. Sie sahen die Umstände, in denen die Kinder, nur einen Steinwurf von prächtigen Ferienanlagen entfernt, leben.

Sie gaben vor Ort das Versprechen, wiederzukommen und zu helfen, wenn es die Einheimischen schaffen, innert Jahresfrist ein Schulhaus zu bauen. Die Strohhütte, in der im darauffolgenden Jahr der Schulbetrieb aufgenommen wurde, steht noch immer auf dem Areal der Children's Hope School in Ukunda, Kenia.

Heute werden die Kinder der "Children's Hope School" in der gemauerten Schule unterrichtet. Sie erhalten zwei warme Mahlzeiten am Tag. Ein weiteres Haus gibt Waisenkindern ein würdiges Zuhause. Die Hilfe vor Ort ist gerade für Waisen und behinderte Kinder lebenswichtig.

Das Engagement von Jacqueline und Martin Meyer hat uns beeindruckt und die Bilder aus Afrika bewegen uns. Unser finanzielles Engagement ist Hilfe zur Selbsthilfe.

 

http://childrens-hope-school.com/fotos/