Wir gratulieren Franziska Müller zu 10 Dienstjahren!

Unsere gute «Ablage-Fee» gehört seit 10 Jahren zu unserem Administrationsteam! Mit ihrer fröhlichen, aufgestellten Art erledigt sie viele Hintergrundarbeiten und ist damit für das technische Team eine grosse Unterstützung.

Ihre Freizeit geniesst Franziska oft in ihrem gross angelegten Garten und widmet sich gerne und mit Herzblut ihrer Familie.

"Liebe Franziska, wir freuen uns über Dein Engagement in unseren Baubetrieben. Wir schätzen Dich und Deine Arbeit sehr und sagen hiermit – herzlichen Dank!"


Dein Gottlieb Müller Team


Herzlich willkommen Nael

Ein Bild haben wir noch keines von Nael. Dafür strahlen hier seine Eltern Seraina und Daniel voller Vorfreude in die Kamera unseres Fotografen am James Bond-Anlass im Youcinema. Damals war Nael noch im Bauch seines Mamis geborgen. Jetzt können ihn seine Eltern aber in die Arme schliessen und freuen sich riesig über seine Geburt!

Wir wünschen Nael und der ganzen Familie alles Liebe und viel Freude in den kommenden Wochen und Monaten. Eines ist jetzt schon sicher; Nael hat Baublut geerbt!


Kundenanlass im Youcinema in Oftringen



Bond hat die Welt gerettet!

...und wir verbrachten seit langem wieder ein Bad in der Menge!

Zahlreiche unserer Kunden und Geschäftspartner sind unserer Einladung ins Youcinema gefolgt. Lange haben wir darauf gewartet; das Wiedersehen mit vielen Menschen, die wir lange vermisst haben, die guten Gespräche bei einem Glas Wein und natürlich Action, Spannung und Abenteuer rund um den aktuellen Bond-Film! Es war toll! Vielen Dank, dass Ihr dabei wart!


Herzlich willkommen Dominik Burkhalter!

Bild: Dominik Burkhalter posiert vor unseren Firmenlogos!

Ab 1. Oktober verstärkt Dominik Burkhalter das Team der Gottlieb Müller AG als Maurer.
 "Wir freuen uns, auf Deine wertvolle Mitarbeit zählen zu dürfen, Dominik!"

Deine

Gottlieb Müller-Crew


Die Gipsergeschäft Bär AG gehört ab Januar 2022 zur Hallwyler Gruppe

Schauen gemeinsam in die Zukunft;

Die Belegschaft der Gipsergeschäft Bär AG, mit René und Sandra Bär sowie Ruth Wetter-Bär (links) und Reto G. Müller sowie Reto Bär, als Vertreter der Hallwyler Guppe (rechts).

 

Nachfolgeregelung und Arbeitsplätze sichern

Die Gipsergeschäft Bär AG besteht seit 1926 und beschäftigt rund 20 Mitarbeitende.

Als Mann der dritten Generation führte René Bär das Unternehmen erfolgreich in die Gegenwart. Der mittlerweile 62jährige René Bär suchte nach einer bestmöglichen Nachfolgelösung für sein erfolgreiches Familienunternehmen. Mit der Integration der Gipsergeschäft Bär AG in die Hallwyler Gruppe hat er eine nachhaltige Lösung gefunden.

Die Gipsergeschäft Bär AG wird als selbständige Unternehmung innerhalb der Hallwyler Gruppe auftreten. Für die Mitarbeitenden und die Kunden bleibt alles unverändert. René Bär engagiert sich in den kommenden Jahren weiterhin als Geschäftsführer und der Sitz der Unternehmung bleibt, wie bisher, in Zofingen.

Bär baut mit neuen Technologien und Fingerspitzengefühl

Gipserarbeiten bestimmen den Charakter eines Raumes und sind damit verantwortlich für Lebensqualität und unser Wohlbefinden. Ein Spezialgebiet der Gipsergeschäft Bär AG ist der Lehmbau. Die Restauration von historischen Gebäuden ist eine weitere Kompetenz, welche die Mitarbeitenden des Traditionsbetriebs mit Sorgfalt und Fachwissen ausführen. Mit viel Erfahrung und Leidenschaft ist die Gipsergeschäft Bär AG ein überzeugender Partner für kleine und grössere Kundenarbeiten.

Herzlich willkommen in unserer Firmengruppe, liebes Bär-Team!


Ibo Villar da Costa - Baufacharbeiter bei der Gottlieb Müller AG seit 2007

Reto Müller, Ibo Villar da Costa und Martin Buchmüller

Ab 1. Oktober ist Ibo Villar da Costa im wohlverdienten Ruhestand (FAR)!

Ibo war immer ein sehr pflichtbewusster Mitarbeiter. Wenn Not am Mann war, stand er zu jeder Tages- und Nachtzeit und voller Stolz im Dienst der Gottlieb Müller AG!

«Lieber Ibo, für Dein grosses Engagement in all den Jahren bedanken wir uns sehr herzlich bei Dir! Geniess Deinen wohlverdienten Ruhestand. Wir wünschen Dir vor allem Gesundheit und weiterhin Dein legendäres Lächeln auf den Lippen. Ganz gleich, ob Du die Menschen in der Schweiz oder in Spanien damit erfreust!»

Dein Gottlieb Müller Team


Besichtigung Kieswerk Gunzgen an der Kadersitzung

Wir erinnern uns gut an die Erweiterung des Kieswerks Gunzgen, die wir ab Januar 2019 gebaut haben. Das Innere des inzwischen bezogenen Neubaus durften wir anlässlich unserer Kadersitzung vom 9. September besichtigen.

Spannend war die ausgeklügelte Waschanlage, welche aus Aushubmaterial oder Humus die Rohstoffe gewinnt, welche zur Betonverarbeitung weiterverwendet werden können. Sand, Kies und kleinere Steine (grössere werden in der Anlage gebrochen) werden sortiert und von ungewollten Komponenten wie Eisenabfall oder leichten Steinen befreit.

Herzlichen Dank für den spannenden Rundgang, der uns sehr beeindruckt hat. Die Stärkung nach dem Rundgang haben wir sehr geschätzt!

 


Zukunftstag aus der Sicht von Perrine Kym

Perrine und Ivan Kym strahlen auf ihrem Zukunftstags-Selfie um die Wette!

"Bauführer, wie öde ist das denn.." - Perrine Kym und ihre Erfahrungen am Zukunftstag
Am 12. November war Zukunftstag! Stellvertretend für alle Kinder, die an diesem Tag mit ihren Müttern und Vätern deren Arbeitsstelle besuchen durften, lassen wir Perrine Kym sprechen. In ihren eigenen Worten. Perrine ist 11 Jahre alt. Den Bericht über ihre Erlebnisse hat sie auf der Fahrt nach Hause geschrieben, mit ihrem Tablet auf dem Schoss. HIer ein Ausschnitt:

"Was habe ich gelernt ? 
Ich habe gelernt, dass man in diesem Beruf alle Hände voll zu tun hat, dass man Probleme lösen muss, alles organisieren muss, dass man alle wichtigen Leute und alle unwichtigen Leute treffen muss. Den das macht einen guten Führer aus; einen problemlösenden, organisierten und ein selbsbewusten Anführer. Das alles macht den Beruf Bauführer aus. Das alles ist mein Papa. Man braucht auch sehr viel Nerfen und Gedult sagt mein Papa."


Den gesamten Bericht über Perrine's Eindrücke am Zukunftstag lesen Sie hier!